Logo der Universität Wien

Skills Public Affairs - Allgemein

Im Fachbereich Public Affairs werden die Studierenden im 2. Jahr – auf Basis der im 1. Jahr „Scientific Frame“ erworbenen Kenntnisse – für Tätigkeiten in allen Bereichen der Praxis der Public Affairs vorbereitet. Dazu gehört die Vermittlung aller Techniken und Fertigkeiten, die für die Aufgaben Politischer Kommunikation notwendig sind.


Weiters wird die Befähigung entwickelt, die gesellschaftlichen Bezüge kommunikativen Handelns richtig einzuschätzen. Die Studierenden werden darin ausgebildet, wissenschaftliche Erkenntnisse in der Planung, Realisation und Evaluation von Public Affairs-Strategien unter Beachtung der wirtschaftlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen integrativ anzuwenden.


Neben der Spezialausbildung in allen Facetten von Public Affairs, Lobbying und Kampagnen-Management wird in besonderen Lehrveranstaltungen die Vernetzung und Verknüpfung der unterschiedlichen Teildisziplinen (Workshops Cross Communication) sichtbar gemacht, indem Parallelitäten und Divergenzen aller beteiligten Praxisfelder (PR, Public Affairs, Werbung, Markt- und Meinungsforschung sowie Journalismus) herausgearbeitet werden.


Dies stellt auch die – angesichts des stetigen Wandels der Anforderungen in der Kommunikations­branche – notwendige Flexibilität der Lehrgangsabsolvent/innen auf dem Arbeitsmarkt sicher.


Dieses Ausbildungsangebot richtet sich an alle, die nach einem Studium und neben einer beruflichen Tätigkeit praxisorientierte Fähigkeiten für einen Beruf im Bereich der Politischen Kommunikation – in Unternehmen, Verbänden und Institutionen oder in der Beratung – erwerben und ihre Weiterqualifikation durch den akademischen Grad „Master of Arts“ (Fachbereich Public Affairs) nachweisen wollen.

 

 

Public Affairs als Beruf

Public Affairs ist die „Außenpolitik“ eines Unternehmens, Lobbying ist dabei das Instrument zur Durchsetzung der legitimen Interessen gegenüber Politik und Gesellschaft.


Die Tätigkeiten umfassen insbesondere die Analyse von politischen Prozessen und Themen, die Entwicklung von Argumentationsgrundlagen, die Vorbereitung und Planung von politischen Debatten und Diskursen, Umsetzung von Maßnahmen im Bereich des Politischen Agenda-Settings sowie ganz allgemein die Positionen- und Strategieplanung.

Public Affairs ist die „Außenpolitik“ eines Unternehmens, Lobbying ist dabei das Instrument zur Durchsetzung der legitimen Interessen gegenüber Politik und Gesellschaft.

Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0